Neuheiten - sepelonedata_loksim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neuheiten

Aktuelles

Neuheiten


September 2020
 
Gegenüber den vergangenen Monat August kommt es zu einer wichtigen Änderung im Download-Bereich. Im Ordner "Erweiterte Fahrpläne" sind zwei größere Download-Pakete entstanden, in denen mehrere Strecken und Verbindungen zusammengefasst sind. Dadurch werden einige Einzel-Downloads aus den letzten Monaten verschwinden. In den neuen Paketen ist alles an neuen und aktualisierten Strecken enthalten. Zur Übersicht hier kurz noch eine Aufzählung: RE 13, RE 7, RE 6, S 5, S 8, sowie ein paar passenden IC/ICE-Verbindungen. Auch Güterstrecken sind enthalten. Diese Pakete werden in Zukunft noch angepasst und können sich verändern. Bitte auf das Ausgabedatum achten. Die erste Ausgabe beider Pakete bezieht sich auf September 2020. Ganz Neu ist die RE 6 von Bochum über Dortmund, Hamm bis Minden. In allen Modulen dieser Verbindung sind neue und ergänzende Objekte eingearbeitet. Die ältere Ausgabe der RE 6 steht daher als Download nicht mehr zur Verfügung. Durch die vielen Veränderungen können Fahrpläne auftreten, die nicht mehr korrekt funktionieren. Das liegt an älteren Strecken-Downloads die sich noch im Fahrplan-Ordner befinden. Ich möchte nicht eine Löschroutine aktivieren, die auch viele Objekte wegnimmt. Dadurch kommt es dann zu fehlenden Objekten. Abhilfe: Nicht funktionierende Fahrpläne einfach im Fahrplan-Ordner manuell löschen.

August 2020
 
Es geht weiter. Zum Download steht eine aktualisierte Version der RE 7 von Rheine bis Köln Hbf. Da die RE 7 den RE 13 Bereich von Hamm bis Wuppertal-Vohwinkel nutzt, ist alles in einem gemeinsamen Download zusammengefasst. Man braucht nur den Download der RE 13 von August herunterladen. Nach der Installation steht alles zur Verfügung. Gleichzeitig sind die Module im Bereich Wuppertal-Vohwinkel und Erkrath-Hochdahl noch einmal aktualisiert. Als Strecke des Monats habe ich die S 5 von Dortmund über Witten nach Hagen ausgebaut. Sie steht eng im Zusammenhang mit der S 8, welche auch im Download enthalten ist.

Juli 2020
 
Die letzte der LGV-Revision steht an. Vorläufig! Die Rev 4 enthält noch mal eine neue Strecke von Paris Gare du Nord bis Oissel. Das ist ein Vorort der Hafen-Stadt Rouen. Hier endet diese Strecke. Im Download Rev 4 ist der komplette Datensatz aller LGV-Strecken inkl. Zubehör enthalten.
Als nächstes geht es jetzt verstärkt mit der RE 13 von Hamm nach Venlo weiter. Wie bereits letzten Monat angesprochen, gab und gibt es hier Einiges zu tun. Schwerpunkt ist der Bereich zwischen Hagen und Düsseldorf. Viele Objekte sind hier eingearbeitet um alles attraktiver zu machen. Im Orignial sind in diesem Bereich vor rund zwei Jahren alle Signale erneuert und ausgetauscht worden. Auch in dieser Loksim-Simulation wird jetzt mit Ks-Signalen gefahren. Für Monat Juli steht jetzt die überarbeitete Version der RE 13 im Download zur Verfügung. Als Erinnerung hier noch mal den Fahrplan dieser Strecke. Sie beginnt in Hamm Hbf und führt über Unna, Schwerte, Hagen, Wuppertal, Düsseldorf, Neuss bis Mönchengladbach. Hier wird „Kopf gemacht“ und der Fahrplan von Mönchengladbach bis Venlo wird eingeladen. In Venlo (Niederlande) endet die Fahrt. Die gesamte Rückfahrt ist im Download enthalten.
Über die S-Bahn-Gleise von Hagen bis Neuss und weiter bis Mönchengladbach führt die NRW S8. Diese Strecke wird hier zum ersten Mal vorgestellt und kann zum Fahren genutzt werden. Die Streckenführung ist etwas anders wie die der RE 13. Sehr viele Haltepunkte müssen angefahren werden. Der Fahrplan der S8 entspricht dem Original-Fahrplan der DB-Regio mit 37 Haltepunkten. Man beachte den etwas anderen Streckenverlauf von Hagen Hbf über Gevelsberg bis Schwelm.
Neben der RE 13 können alle verwendeten Module für eine Güterfahrt genutzt werden. Sie führt von Hamm durch den Güterbahnhof über Schwerte, Hagen, Wuppertal bis Vohwinkel. Hier endet die Fahrt erst einmal vor einem Signal. In den großen Bahnhöfen führt die Fahrt über spezielle Gütergleise. Für diesen Monat habe ich mir diese Fahrt als „Strecke des Monats“ ausgesucht. 
Für Juli habe ich mir parallel zur RE 13 die RE 7 von Rheine bis nach Köln Hbf zur Überarbeitung vorgenommen. Diese Strecke existiert bis jetzt nur in den Grundaufbauten von 2016. Auch hier werden viele Objekte eingebaut und die Strecke entsprechend aufgewertet. Der Bereich von Hamm bis Wuppertal Vohwinkel ist mit der RE 13 identisch und wird im neuem Format übernommen. Die letzten Monat eingestellte Güterfahrt bis Vohwinkel wird bis Opladen verlängert.
 
Juni 2020 

Weitere Neuheiten stehen an. Wir kommen zur LGV 2020 Rev 3. Weitere LGV-Strecken sind integriert. Diesmal sind alle eingearbeiteten Strecken fiktiv und nicht Original. Die bezeichneten Orte gibt es alle in Nordfrankreich, aber nicht in der dargestellten Form einer Eisenbahnstrecke. Zufälligkeiten sind natürlich immer möglich, dass etwas dem Original entspricht. Mit der Rev 3 kommt das LGV-Projekt 2020 erst einmal zur Ruhe. Das heißt natürlich nicht abgeschlossen. Änderungen auf Grund der Arbeitsversion sind immer möglich. Ich bitte auch um Benachrichtigung, falls mal etwas nicht funktioniert. Ich kann dann umgehend auf Korrekturen reagieren.
Ich bin in der glücklichen Lage die ganz neue Version 2020 der Begatalbahn von Olaf T. präsentieren zu dürfen. Auf der Begatalbahn-Seite gibt es von Olaf nähere Erläuterungen zu seinem neuen Projekt. 
Als nächstes geht es jetzt verstärkt mit der RE 13 von Hamm nach Venlo weiter. Wie bereits letzten Monat angekündigt, gibt es hier Einiges zu tun. Ich kann jetzt schon versprechen, dass es viel Neues geben wird.

Mai 2020 

Es geht weiter mit der LGV Nord und Est. Für Mai gibt es die Rev 2 zum Download. Gegenüber der Rev 1 sind einige Verbindungen neu hinzugekommen. Bis jetzt aufgetretene Fehler wurden beseitigt. Das betrifft auch die franz. Ansagen. Diese werden für die nächste Rev 3 noch verbessert. Was gibt es sonst Neues? Durch die Corona-Krise bin ich zurzeit sehr "häuslich" und habe genügend Zeit mich mit Loksim zu beschäftigen. Neben der LGV wird die RE13 von Hamm über Hagen, Düsseldorf, Mönchen-Gladbach bis Venlo aktualisiert. An dieser Stelle geht mein Dank an Moritz Kuhlmann der mir ein paar wichtige Gebäude-Objekte für den HBF Hagen überlassen hat. Dieses wird gerade eingebaut und der vernachlässtigte Teil zwischen Hagen und Düsseldorf ergänzt. Der genannte Abschnitt war bis jetzt recht mager ausgestattet. In Kürze bekomme ich noch eine Kopie (aus anderer Quelle) von einem Buchfahrplan für diesen Abschnitt. Dann können die neuen Signale und entspr. Abschnitte eingebaut werden. Der Wiedererkennungswert dürfte sich deutlich erhöhen.
Noch ein Hinweis: Durch die neue Rev 2 der LGV ist der Umfang der enthaltenen Strecken so umfangreich geworden, dass ich auf den Download der Version 6 verzichten kann. Diese wird also ab sofort auf dieser Homepage entfernt. Wer die Verion 6 noch benötigt, kann sie auch auf meiner anderen Internetadresse sepelone.de herunterladen. Dazu wird kein Passwort benötigt.


April 2020 

Hiermit möchte ich ein neues Konzept meines französischen LGV-Projekts hier vorstellen. Aus der Version 6 wird die neue Version "LGV Nord und Est Version 2020". Da bei der LGV viele unterschiedliche Fahrpläne eingearbeitet sind, werden ich diese in den nächsten Monaten in Form von Revisionen weitergeben. Wir beginnen mit der Revision 1 für April 2020. Hier sind die Strecken von Paris GDN (Gare du Nord) durchgehend bis Aachen enthalten. Es wird mit Thalys gefahren. Zweite Möglichkeit ist der Bereich Paris GDN bis Brüssel Midi mit TGV Duplex. Dann wird neu eingeladen und es geht mit ICE3 weiter über Lüttich bis Aachen. Wer will, kann ab hier Georg Kahrbeck's NBS Aachen-Köln und Köln-Frankfurt weiter fahren. Zusammen gibt das eine sehr lange Eisenbahnstrecke. Im Download enthalten ist auch eine franz. Nebenbahn von Paris GDN nach Meaux. Diese fiktive Verbindung bringt viel von dem Flair der SNCF herüber. Damit kommen wir zur "Strecke des Monats". Ab diesen Monat möchte ich auf diese Art und Weise immer eine andere Strecke präsentieren und mehr dazu erläutern. In der Rubrik "Aktuelles" dann weiter "Strecke des Monats" kann man sich informieren.


März 2020 

Ein neuer Download steht zur Verfügung. Es geht um die Straßenbahn "DeLijn" an der Nordseeküste in Belgien. Die komplette Strecke über 68 km mit 67 Haltestellen kann jetzt abgefahren werden. Weiterhin bleiben die Führerstände der Stadtbahn Dortmund im Gebrauch. Sie sind im Download der Strecke enthalten. Die Ansagen der Küstenstrecke haben sich verändert. Sie klingen jetzt zwar immer noch etwas künstlich, aber deutlich besser als beim Grundmodul. Auch in Zukunft werden noch viele Feinheiten ergänzt und ausgearbeitet. 
In den nächsten Wochen wird das LGV-Projekt aktualisiert. Alles Neue wird unter LGV Nord Version 2020 erscheinen. Wie bereits im Dezember angekündigt, wird ein neuer Übergang passend zur NBS-Strecke von Georg Kahrbeck geschaffen. Mit diesem Übergang endet dann meine LGV in Aachen. Die Neue Verbindung Aachen-Köln kann dann von Georgs Projekt eingeladen werden. Für Vielfahrer ist dann eine sehr lange Strecke von Paris, Brüssel, Lüttich, Aachen, Köln bis Frankfurt möglich. Die Version 2020 wird mit der Verbindung Paris, Brüssel, Lüttich, Aachen starten. Andere LGV-Strecken werden bis zur Eingliederung noch mit der momentanen Vers 6 abgedeckt.


Februar 2020

Es gibt neue Downloads im Loksim-Verzeichnis auf dieser Homepage. Die RB92 von Finnentrop nach Olpe am Biggesee ist zum Ausprobieren fertig geworden. Wie immer werden noch nach und nach Ergänzungen eingearbeitet. Gleichzeitig gibt es auch eine neue Version der Röhrtalbahn von Hüsten nach Sundern. Es handelt sich hier um eine reale Strecke, die aber nur mit Güterverkehr bedient wird. Ich habe mir erlaubt, dort einen Personenverkehr einzuarbeiten. In der Tat wird über eine Reaktivierung dieser Strecke nachgedacht. Sollte dieses Wirklichkeit werden, bin ich gespannt wie die Strecke in Natura in ein paar Jahren aussehen wird. In Arnsberg-Hüsten gibt es noch eine zweite Nebenbahn. Es ist die RLG-Strecke von Hüsten nach Arnsberg über Bruchhausen und Niedereimer. Auch diese wird nur mit Güterverkehr bedient. Ein Personenverkehr ist nicht vorgesehen. Ich habe auch hier mal einen Personenverkehr wie früher in den sechziger Jahren im vorigen Jahrhundert realisiert. Weiterhin ist der Download der RE17 Hagen-Warburg (hier bis Bestwig) neu eingestellt. Der neue Bahnhof in Neheim-Hüsten ist nach der Renovierung in dieser Loksim-Version eingearbeitet.

Dezember 2019

Ganz neu ist die Erweiterungsstrecke Köln-Aachen von Georg Kahrbeck hinzu gekommen. Bei der Installation seiner Version 1.3 für die das NBS-Projekt Frankfurt-Köln werden alle Neuerungen berücksichtigt. Georg bedankt sich besonders bei Ulrich Peters, der ihn massiv bei der Umsetzung dieser Strecke unterstützt hat. Durch die enorme Länge der Strecke Frankfurt-Köln-Aachen ist diese als Gesamtfahrt nicht umzusetzen. Es sind Teilabschnitte einzuladen. Im Hbf Köln wird dieses bewerkstelligt. Es wird dringend empfohlen Georgs Dokumentation über dieses Projekt zu lesen. Der Bahnhof Aachen ist in diesem Projekt auch neu entstanden. Um eine passenden Übergang zu meinem LGV-Projekt zu finden, werde ich all dieses in nächster Zeit realisieren und neu anlegen. Damit wird auch meine Zwischenversion von Köln nach Aachen verschwinden und nicht mehr angeboten. Die neue Version von Georg wird dann bevorzugt. Nach Fertigstellung ist dann eine komplette Strecke von Frankfurt nach Köln, weiter nach Aachen, dann über Brüssel bis Paris möglich.
Update: Nach Rückmeldung von Georg Kahrbeck haben sich in der NBS Version 1.3 ein paar Fehler eingeschlichen. Diese sind jetzt korrigiert. Die Version 1.3.1 steht als Download ab sofort zur Verfügung.
Nach einer Nachricht von Olaf T. tritt bei seiner Begatalbahn neuerdings ein Fehler auf. Es wird eine Datei nicht richtig eingeladen. Es wird ein von Ihm bereit gestelltes Reperaturpaket empfohlen. Der Fehler tritt nur mit der ganz neuen Loksim-Version 2.9.6 auf.

November 2019

Leider muss ich zugeben, mich in den letzten Wochen recht dürftig um meine Loksim-Projekte gekümmert zu haben. Es besteht dringend Nachholbedarf. Dann kam da noch dieses große Windowsupdate, welches mein bis dato benutztes Schriftsetzerprogramm ausgehebelt hatte. Nach dem Update funktionierte es nicht mehr. Mal eben ca. 800 Euuro für eine Erneuerung auszugeben ist mir die Sache nicht wert. Als Rentner entwachse ich so langsam aus meinem ehemaligem beruflichen Leben und trauere diesem auch nicht hinterher.
Es musste also eine Alternative her. Es gibt am Markt einige Pogramme, womit man ohne große Schwierigkeiten eine neue Homepage aufbauen kann. So ein Baukastenprogramm reicht für meine Zwecke vollkommen aus. Die Möglichkeiten sind zwar etwas eingeschränkt, aber daran soll es nicht scheitern. So ist diese neue Form meiner Internetpräsenz entstanden. Meine Homepage sepelone.de muss auch noch angepasst werden. Das wird wohl etwas länger dauern.
Zurück zum Loksim. Vor einiger Zeit hatte ich schon mal geschrieben, welche Projekte anstehen. Es schlummern auf meiner Festplatte noch ein paar Arbeiten, die unbedingt weiter ausgeführt werden sollten. Momentan rotiert es mächtig herum, womit ich als Nächstes weiter mache. 

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü