LGV Nord Vers 2020 - sepelonedata_loksim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

LGV Nord Vers 2020

Loksim Projekte


„LGV Nord und Est Version 2020“ für LokSim3D
Die französische Schnellfahrstrecke in der aktuellen Ausführung 

Konstruktion: Peter Neise


Seit einigen Jahren existieren verschiedene Versionen meiner LGV Nord. Mit jeder Version sind die Strecken länger, aufwändiger und präziser geworden. Die letzte und aktuellste Version war die Vers 6. Die letzten Aktualisierungen sind bereits 2018 erfolgt. Heute, also zwei Jahre später, bietet sich wieder eine Veränderung an. Die Loksim Grundprogramme haben sich in dieser Zeit modernisiert. Von der Version 2.9.0 sind wir nun bei Version 2.9.6 angekommen. Und die Entwicklung geht weiter. Für mich die Voraussetzung nochmals eine neue Version aufzulegen. Eigentlich müßte es jetzt mit Vers 7 weiter gehen. Ich habe mich aber entschlossen, an dieser Stelle mit einem Schnitt neu zu beginnen. Die neue Ausführung wird also LGV Nord und Est Version 2020 genannt werden. Diese glatte Jahreszahl bietet sich geradezu an, um mit neuen Ideen und Techniken diese Hochgeschwindigkeitsstrecke aus Frankreich weiter zu führen.
 
Ab sofort liegt die neue Zusammenstellung der LGV-Strecke 2020 vor. Die wichtigste Verbindung ist die Fahrt von Gare du Nord in Paris über Brüssel und Liege nach Aachen. Von da geht es weiter mit Georg Kahrbeck seine NBS von Aachen über Köln nach Frankfurt. Da es sich um eine sehr lange Strecke handelt, muss die Fahrt in mehreren Teilen bewältigt werden. Die gesamte Fahrt über einen Fahrplan zu bewerkstelligen, würde die meisten Rechner in die Knie zwingen. Wer die gesamte Strecke abfahren möchte, sei folgende Routine empfohlen.
 
Abschnitt 1: Gare Du Nord Paris bis Brüssel Midi mit dem TGV oder ICE (LGV 2020)
Abschnitt 2: Brüssel Midi bis Aachen Hbf mit dem TGV (LGV 2020)
Abschnitt 3: Aachen Hbf bis Köln Hbf mit dem ICE (NBS 1.3.1)
Abschnitt 4: Köln Hbf bis Frankfurt Hbf mit dem ICE (NBS 1.3.1)
 
Dazu muss die LGV 2020 und die NBS 1.3.1 von Georg Kahrbeck installiert sein.
 
Wie bereits angekündigt, wird die Version 2020 die ältere Version 6 ersetzen. Eine zeitlang werden beide Versionen zur Verfügung stehen, bis alles passend in die neue Version 2020 integriert ist.
 
Nach und nach werden alle Fahrpläne eingearbeitet. Es wird also öfters mal einen neuen Download geben. Ich stelle mir das so vor, dass die Folgedownloads immer den gesamten Streckenumfang bis zur Veröffentlichung enthalten. Der bis dahin gültige Download wird dann verschwinden. So ist gewährleistet, dass jeder Loksim-User alle Strecken erhält und nicht durch gesonderte Updates aufstocken muss.
 
Fangen wir mit dem längsten Fahrplan an. Er führt von Paris Gare du Nord über Brüssel Midi, dann Liege (Lüttich) bis Aachen Hbf. Gefahren wird mit Thalys PBKA wie im Original. Diese Verbindung hält nicht im Bahnhof Haute Picardie. Alternativ kann man die kürzere Version mit dem TGV Duplex von Paris GDN bis Brüssel Midi fahren. Hier wird dann in Haute Picardie angehalten. Von Brüssel geht es dann mit ICE 3 (BR 406) über Lüttich bis Aachen Hbf weiter. Hierzu wird in Brüssel der passende Fahrplan eingeladen. Dann kann man mit Georg Kahrbeck’s NBS von Aachen bis Köln und dann bis Frankfurt weiterfahren. Natürlich gibt es auch die Gegenrichtung nach Paris. Da im ganzem Konzept viele Verbindungsmöglichkeiten bestehen, hier mal eine kurze Auflistung. In der Revision 1 (April 2020) werden folgende Fahrpläne zur Verfügung stehen:

In der Rev 1 für April 2020 sind folgende Daten enthalten:
 
Strecken
 
TGV Paris nach Brüssel und zurück
ICE Brüssel nach Aachen und zurück
Thalys Paris nach Aachen und zurück
Nebenbahn SNCF Paris nach Meaux und zurück
 
Führerstände
 
Thalys mit DB Ausrüstung im HD-Format
Thalys 4:3 Ausführung von Martin Finken
TGV mit Bild von Albrecht Hönisch im HD-Format
 
Doku
 
Grundlagen für die Version 2020
 
In den nachfolgenden Revisionen werden untenstehende Fahrpläne integriert. Alles ist irgendwie in den LGV Versionen 1 bis 6 schon mal dagewesen:
 
Paris GDN bis Lille Flandres (LGV-Strecke, Zwischenhalt in Haute Picardie) und zurück.
Leuven bis Lille Flandres (reine LGV-Strecke) und zurück.
Paris bis Champagne (teils über LGV) und zurück.
Paris bis Lyon (teils über LGV) und zurük.
LGV Rekordfahrt (Neuauflage einer Geschwindigkeitsrekordfahrt der SNCF)
Paris bis Amiens und zurück (Regiobahn bis 160 km/h)
Paris bis Saint Quentin und zurück (Regiobahn bis 160 km/h)
Paris bis Ermenonville und zurück (Nebenbahn)
Paris bis Monastere und zurück (Nebenbahn)
Paris bis Amiens (Nebenbahn)
 
Alle Strecken werden überarbeitet und modernisiert. Jeden Monat wird in der Rubrik „Strecke des Monats“ eine andere Verbindung näher erläutert. Hier können natürlich auch Arbeiten aus dem NRW-Netz oder andere meiner Projekte erscheinen. Die LGV-Revision 2 wird Anfang Mai 2020 veröffentlicht. Die Rev 1 (April 2020) wird dann vom Download genommen, weil die Rev 2 dann alle Daten der Rev 1 enthält. Für Juni 2020 wird es voraussichtlich einen Fahrplan einer deutschen Strecke geben. Dann geht es im Wechsel entsprechend weiter.
 
Download
LGV Nord und Est - Version 2020 Rev 1 - April 2020

Arbeitsversion. Hier finden in Zukunft noch vielen Änderungen und Ergänzungen statt. Der Download ist nur mit Passwort möglich. Eine Dokumention über französische Signalsysteme und Tafeln ist enthalten. Dieses PDF ist im Loksim-Ordner „Doku“ zu finden. Weiterhin steht ein fiktiver TGV-Führerstand im HD-Format von 1920x1080 Pixel und zwei Thalys-Führerstände zur Verfügung. Er ist zu finden unter „Triebwagen > Fuehrerstaende LGV Frankreich > xx“ beim Aktivieren der Strecke.

 
LGV Nord - Version 6 - August 2016

Arbeitsversion. Diese Version wird nach Veröffentlichung der Rev 2 (Mai 2020, siehe Text oben) aus dem Dowloadbereich verschwinden. Der Download ist nur mit Passwort möglich. Auch hier steht ein fiktiver TGV-Führerstand im HD-Format von 1920x1080 Pixel zur Verfügung. Er ist zu finden unter „Triebwagen > Fuehrerstaende LGV Frankreich > xx“ beim Aktivieren der Strecke.

Höchstgeschwindigkeit: Bis 350 km/h. Fahrzeuge: Alle Loksim-Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit und aktiver LZB.

Wichtig! Sollten durch die vielen Änderungen irgendein Fahrplan nicht mehr funktionieren; diesen einfach aus dem Fahrplan-Ordner löschen (Version 6). Ich möchte hier keine automatische Löschroutine integrieren, die machmal mehr hinwegnimmt wie zuträglich ist. Die alten Module, die im Strecken-Ordner verbleiben, sind nicht tragisch. Im Gegenteil. Sie erweitern durchaus den Objekt-Bestand und sorgen indirekt dadurch, dass keine Objekte an anderer Stelle fehlen. Wer mit meinen Ansichten und Ausführungen nicht einverstanden ist, sollte dieses Update nicht installieren.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü